Summertime: See-Time ;-)

Ja ich weiß See heißt „lake“ auf englisch, aber ich find das passt nicht so schön…

Erstmal wollt ich allen die am Samstag mit am Mandichosee (Lechstaustufe 23) waren danken, besonders den Organisatoren (Benedikt und Clemens) es war ein Super nachmittag / abend.

Das Essen war Lecker wie man an den Foto von und mit meinem Bruder erkennt…
(Umzug der Fotos später)

ansonsten waren die Spiele Lustig, die Gespräche interessant und auch unterhaltsam und die Stimmung SUPER!!!
Ich hoffe nach den Ferien bringen wir auch wieder sowas zusammen… JuAuWe! und spätestens am 17., 25. oder 26. September treffen such zumindest unsere Gospelsänger wieder 😉
Also am

17.09. in Gersthofen zur „normalen“ Gospelchorprobe
25.09. in Augsburg-Stettenstr. Probentag mit Anprobe/Anpassen der Roben für den Sonntag
und am
26.09. im Forum Fürstenfeld in Fürstenfeldbruck zum Südbayrischen Jugendtag der NAK-München! mit kleinem Konzert des Augsburger Jugendgospelchores: Moving Heart ’n Soul

Termine Auf der Homepage des Gospelchores: moving-heart-n-soul.de
oder auf Facebook

Und abgerundet wurde mein Wochenende dadurch, das ich am Sonntag nachmittag noch zur Planung eines etwas größeren Grillevents in Augsburg war… mal sehen was genau der Pirate Summer so bringt!

Goldwaagen / Goldwagen

wikipedia

Xavier Naidoo – Goldwaagen / Goldwagen

nachdem mich das Album jetzt das komplette Wochenende lang beschäftigt hat, muss ich jetzt einfach noch einen Text Loswerden, der auch besonders etwas für alle Verschwörungstheoretiker ist.

Neben verschiedenen Tatsachen, die er in dem Text etwas ausschmückt und weiterspinnt (wie bei Verschwörungstheorien ja seh häufig), ist der Song noch in einen sehr ansprechenden Beat verpack.

Nach dem Text, werd ich mal noch ein paar seiner Anstoßpunkte unter die Lupe nehmen…
„Goldwaagen / Goldwagen“ weiterlesen

Seitwert

Juchu, ich hab es geschafft, das Projekt „moving heart ’n soul“ bei Seitwert zu überholen, dadurch, das die letzten Tage / Wochen hier eigentlich immer wieder neuer Content hinzu kam, verbesserte sich die Bewertung der Site bei Google und ich schaff jetzt einen besseren Seitwert als moving-heart-n-soul.de die durch den aussergewöhnlichen Namen bei der Wertung einen riesengroßen vorteil hatte 😉

Die Projekte von mir und meinem Bruder (sméagol.de oder smeagol.de – siehe Blogroll) im vergleich…

Seitwerte von meinen und Sméagols Projekten
auch seine Sméagol.de hat etwas aufgeholt, da die auflösung von IDN-Domains endlich funktioniert…

Alles kann besser werden (3CD-Album)

Hallo Ihr da drausen 😉
nachdem ich jetzt schon seit das album erschienen ist immer wieder überlget habe es zu kaufen hab ich es heut endlich getan!

ALLES KANN BESSER WERDEN
von Xavier Naidoo, den ich ja schon sehr lang zu meinen Lieblingsmusikern zähle.

Das ganze ist ein Dreifach-Album (also 3 CDs!) bestehend aus: „hell1„, „hell 2“ und „dunkHell“ da ich schon ein Interview mit Xavier über das Album gehört habe, wusste ich, das die dunkHell-CD sehr dürstere und kritische Texte hat, und genau deswegen ist dies die erste CD die ich mir rein gezogen hab…
„Alles kann besser werden (3CD-Album)“ weiterlesen

My December

Ein Titel, der mich gerade eben einfach auf anhieb angesrochen hat, weil er einfach super zu meiner Stimmung gepasst hat…

wikipedia

Linkin Park – My December

This is my december
this is my time my all the year
this is my december
this is all so clear
this is my december
this is my snow covered home
this is my december
this is me alone

chorus 1

and i
just wished that didn’t i feel like there was something i missed
and i
take back all the things i said that make you feel like that
and i
just wished that didn’t i feel like there was something i missed
and i
take back all the things that i said to you

chorus 2

and i give it all away
just to have somewhere to go to
give it all away
to have someone to come home to

this is my december
these are my snow covered dreams
this is me pretending
this is all i need

chorus 1

chorus 2

this is my december
this my time all the year
this my december
this is all so clear

chorus 2 (2x)

Psychatrie – Klischee und wirklichkeit

so, wie ihr sicher gemerkt hab war ich die letzten Wochen kaum online… kommt daher, das ich mich am 13.05. in die Psychatrie eingewiesen habe…

naja eigentlich wollt ich nur mitteilen, das ich wieder da bin – hoffentlich bals was neues schreiben kann und während dieses einen Monats fast mehr „normale“ als wirklich kranke menschen kennengelernt habe.
Klar ist natürlich, das eigentlich alle die in der Psychatrie sind irgend ein Problem haben, aber ich glaube auch „drausen“ gibt es viele Menschen die ähnliche Probleme haben, aber eben nicht in der Psychatrie sind… und trotzdem die Hilfe die man dort bekommen kann gebrauchen könnten!

bis auch fas das ich die vier wochen Komplett ohne Internet auskommen musste, muss ich sagen das es mir jetzt echt besser geht und ich wirklich glaube, das ich ein paar echte Freunde gefunden habe…

greetz aus dem westlichen LK Augsburg

Tyto

Ende des Reha-Blogs

Hallihallo Ihr da draussen an den PCs 😉

Ich wollte mal verkünden, das nachdem ich gestern aus der AHB (Anschluss Heilbehandlung) entlassen wurde der Rehaw-Blog eigentlich beendet ist…

Natürlich kann es passieren, das ich noch was über die IRENA (Intensivierte Rehabilitationsnachsorge) schreibe… oder auch noch ein paar anekdoten aus der REHA-Zeit zum besten geb… – Jede dieser Varianten werdet ihr dann auch weiterhin unter der Kategorie „Unfallblog“ finden.

Heute hab ich mich ertseinmal daran gemacht ein Ambulantes Reha-Zentrum zu finden, in dem ich mein IRENA-Programm absolvieren kann 😉 also schön trainieren (MTTw) und Physiotherapie bzw. die sogenannte Krankengymnastik… da meine beine noch nicht wieder 100%ig soweit sind, das ich wieder normal den alltag bewältigen kann… – z.B. bein Treppen steigen tu ich mir noch sehr schwer!

wenn jemand noch etwas wissen will, ich schreib gern mehr, aber ich weiß immer nicht wo Anfangen 😉

vielleicht noch was zu meinen Letzten Tagen in der FKI:

Am Montag aben gab es nen recht guten Salat aus roten Kidney-Bohnen, aber irgentwas da dran hab ich wohl nicht vertragen, das ich in der darauffolgenden Nacht alles wieder in kürzester Zeit losgeworden bin… – das beste an der Sache war dann, das ich am nächsten Tag nicht aus meinem Zimmer durfte und somit quasi meine Abschluss-Termine bei allen Therapien versäumt habe… – hätte ja ein Norovirusw sein können 😉

Achso… noch ne kurze Entschuldigung, aber ich war die letzten zwei Wochen kaum online, und hab wenn ich mal online war nur kurz Mails gecheckt!! SORRY!